Freitag, 10. März 2017

Frühblüher, die erste Outdoor-Deko & ein Frühjahrssalat-Rezept

Die Winterdeko ist endlich weg und wir schaffen Platz für den Frühling, seid Ihr dabei?

Ich liebe den Winter, das wisst Ihr ja bereits, aber es ist einfach herrlich, wenn die Frühblüher sich entfalten und man mit den ersten wärmenden Sonnenstrahlen den Tag beginnen kann. Die Luft ist noch frisch und etwas kühl - tief einatmen und genießen ;-)



Vor unserer Haustüre hat ein kleines Tannenbäumchen seine Dienste als Weihnachtsdeko nun hinter sich. Aber das Bäumchen ist immer noch eine tolle Pflanze um das Entrée zu begrünen. Die gebundenen Weinreben müssen nun den Frühblühern weichen, die ich rundum das Bäumchen platziere. So bekommt der Winterbaum einen frühlingshaften Touch.



Auf einer Fensterbank auf der anderen Haustürseite findet eine längliche Zinkschale seit längerem schon ihren Platz. Sie ist eine hervorragende Möglichkeit, zu jeder Jahreszeit oder zu verschiedenen Anlässen unterschiedlich zu dekorieren. Ich habe hier ebenfalls Frühblüher, einen Vogel und farblich passende Gegenstände aus Holz arrangiert.



Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber gerade nach der Weihnachts- und Winterzeit freue ich mich auf ein wenig leichteres Essen. Ich habe dann tatsächlich oft Heißhunger nach Salat und Obst - als hätte ich während der Wintermonate Vitamine verloren und brauche nun Nachschub. Etwas deftig darf es ruhig sein, deshalb ist der Frühjahrssalat auch recht vollgepackt mit Obst und kräftigen Komponenten.



Frühjahrssalat

Zutaten für 2 Personen (Vorspeisengröße)
200g grüner Salat (nach Eurem Geschmack - hier Feldsalat)
1 Blutorange
30g Blauschimmelkäse
1 EL Schnittlauch (klein gehackt)

Für die Vinaigrette
3 EL Olivenöl
1/2 Zwiebel
1 TL Salz
2 EL Essig
2 TL Preiselbeeren aus dem Glas
Salz, Pfeffer - zum Abschmecken

Den Salat putzen, waschen und ggf. klein zupfen. Die Blutorange aus der Schale lösen und in kleine Stück schneiden. Den Blauschimmelkäse ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Den frischen Schnittlauch hacken.

Die halbe Zwiebel klein hacken, 1 TL Salz darüberstreuen und das Ganze mit dem Olivenöl ein bisschen zerdrücken. Den Essig und die Preiselbeeren zufügen und alles verrühren. Einen Schuss Wasser dazugeben. Mit Pfeffer abschmecken und die restlichen Salatzutaten zufügen. Gut durchmischen und servieren.

Dazu schmeckt geröstetes Ciabatta oder Baguette. Ein Rezept für selbstgebackenes Ciabatta findet Ihr übrigens hier*.

Habt Ihr auch schon frühlingshaft dekoriert? Verratet mir doch mal wie...ich freue mich auf Eure Ideen und bin gespannt!

Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...