Montag, 18. Januar 2016

Schneebälle - eine Schneeballschlacht der besonderen Art

Die liebe Elena von "das süße Leben"* hat zur Schneeballschlacht eingeladen.



Ohne Schnee? Das fragt Ihr Euch zu Recht...denn mit dem Schnee hapert es ja bei uns so ein kleinwenig. Deshalb kann man die Schneebälle der Teilnehmer auch essen und wir sind ganz und gar nicht abhängig vom Wetter! Klasse, oder?

Apropos Teilnehmer...da haben sich nämlich einige gemeldet und innerhalb der Blogger wurde eine Schneeballkette veranstaltet. Gerne möchte ich Euch hierzu Kirsten von "Buttercreme und Sauerkraut"* vorstellen...ihr werfe ich meine Schneebälle zu und hoffe, ich treffe ;-)

Schneebälle

Zutaten für ca. 20 Schneebälle:

Für den Biskuit:
3 Eier
100g Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
100g Mehl
1 TL Backpulver

Für die Creme:
200g Schlagsahne
1 Pck Sahnesteif
125g Speisequark
100g Creme fraîche 
25g Zucker
1/2 Pck Vanillezucker
außerdem:
100g Kokosraspeln


Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

Zuerst wird der Biskuit hergestellt. Den könnt Ihr auch schon einen Tag vorher vorbereiten.

Dazu die Eier trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Mehl und dem Backpulver cremig schlagen und zur Seite stellen. Die Eiweiße sehr fest schlagen und unter die Eigelbmischung heben. Gleichmässig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. 

Ca. 15-20 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen.

Für die Creme die Schlagsahne mit dem Sahnesteif sehr fest schlagen und zur Seite stellen. 


In einer zweiten Schüssel den Speisequark, die Creme fraîche, den Zucker und den Vanillezucker miteinander verrühren. Die Schlagsahne unterheben.
 
Den Biskuitboden nun mit den Fingern oder mit Hilfe einer Küchenmaschine zerkrümeln und sorgfältig unter die Sahnecreme rühren.
 
Die fertige Masse zu Kugeln/Bällen formen und in den Kokosraspeln wälzen.
 
Bis zum Servieren kühlen.




Habt's wundervoll,

Kommentare:

  1. Die sehen super aus :) Bei mir sind rund 30 Stück herausgekommen. Soooo lecker! LG, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ja, sie sind sooo wahnsinnig lecker. Musste aufpassen, dass ich sie nicht gleich alle auf einmal aufesse ;-)
      Liebste Grüße,
      die Dani

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...