Freitag, 29. Januar 2016

★ Januar-Burger ★ der Klassiker: Cheeseburger

Den ersten Burger im neuen Jahr starte ich direkt mit einem Klassiker, dem Cheeseburger. Viele Burger sind Cheeseburger, eben weil sie eine Scheibe Käse enthalten. Aber was macht den Klassiker aus? Die Einfachheit!




Mit dem klassischen Cheeseburger hat alles angefangen. In USA gibt es einige Burger-Restaurants, die sich genau darauf spezialisiert haben...auf den Cheeseburger. Teilweise stehen die Leute Stunden in einer Schlange an, um einen der beliebtesten Burger überhaupt zu ergattern. Bei Holeman and Finch* in Atlanta gab es den Burger sogar mal nur ab 22 Uhr, bis nix mehr da war. Mittlerweile steht er in der Karte und ist immer zu bekommen, bis er aus ist ;-)


Wie oben schon erwähnt, es ist wohl die Einfachheit, die den Cheeseburger so beliebt macht. Man benötigt nicht viel und hat dennoch einen leckeren Burger.

Der klassische Cheeseburger


Zutaten für einen Cheeseburger
 1 Burgerbrötchen
200g Rinderhackfleisch 
Salz, Pfeffer, 1 Knoblauchzehe
1 Scheibe Sandwich-Käse (dieses Mal habe ich Emmentaler genommen)
1 Tomatenscheibe - nicht klassisch, aber ich mag es dennoch ;-)
2 kleine Cornichons
Zwiebelringe nach Belieben + etwas Butter

Zum Bestreichen / Soßen
> etwas Butter
> Senf
> Ketchup

Die Zwiebelringe mit etwas Butter in ein Gefäß geben und in der Mikrowelle ca. 1,5 Minuten glasig dünsten. Wenn Ihr keine Mikrowelle habt, könnt Ihr die Zwiebelringe mit der Butter in einer kleinen Casserole glasig dünsten. Abgedeckt zur Seite stellen.

Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und einer gepressten Knoblauchzehe würzen und verkneten. Ein Burgerpatty formen und in der Pfanne oder auf dem Grill nach Eurem Gusto braten. Ich mag es nicht ganz durchgebraten, so dass ich es auf jeder Seite ca. 2 Minuten gebraten habe. Kurz bevor das Fleisch fertig ist, belege ich es mit einer Käsescheibe, so dass diese ein wenig anschmilzt.

In der Zwischenzeit das Burgerbrötchen durchschneiden und auf der Schnittfläche auf dem Toaster, auf dem Grill oder in der Pfanne anrösten.

Zum Anrichten bestreiche ich die untere Brötchenhälfte zuerst mit etwas Butter, dann mit Senf und Ketchup. Darauf kommt das Burgerpatty mit der Käsescheibe.


Den Burger wie folgt "zusammensetzen":
- Unterseite der Burgerbrötchen mit Butter, Senf und Ketchup dünn bestreichen
- Burgerpatty mit Käsescheibe
- eine Tomatenscheibe
- 1 EL Gurken
- die geschmorten Zwiebeln
- Senf und Ketchup nach Belieben darüber verteilen
- Oberseite der Burgerbrötchen als Abschluss



Am besten passen natürlich wieder Pommes frites dazu...;-)

Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...