Dienstag, 22. März 2016

Osterbuffet: Apfel-Tartelettes

Heute habe ich ein Ratz-Fatz-Rezept für das Osterbuffet. Falls Ihr also spät dran seid oder so gar keine Idee habt und es schnell gehen muss, ist das folgende Rezept für die Apfel-Tartelettes genau das Richtige für Euch!





Die Zutaten hat man auch fast immer im Haus, so dass Ihr Euch für die Ostertage echt entspannen könnt ;-)


Apfel-Tartelettes

Zutaten für 4 Tartelettes (oder eine Tarteform)
1x Blätterteig
380g Äpfel (ca. 2,5 Äpfel)
1 Ei
1 Becher Sahne
Zucker, Zimt

Außerdem
1 Pckg. klarer Tortenguss
250ml Apfelsaft

Zur Verzierung
Etwas steifgeschlagene Sahne
12 Schokoeier

Den Backofen auf 200°C, Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig auf dem Papier ausrollen und in 4 Teile schneiden. Jeweils die vorher eingefetteten Tartelettesformen damit auslegen. Den Teig am Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen, damit er sich beim Backen nicht wölbt.

Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Die Viertel in Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben jeweils fächerförmig auf dem Tartelettesboden verteilen. Mit Zimt und Zucker (je nach Belieben) bestreuen. Eine zweite Lage Apfelscheiben darüber verteilen und erneut mit Zimt und Zucker bestreuen. Diesen Vorgang bei allen 4 Tartelettes vornehmen.

In einer Schüssel das Ei mit der Sahne verquirlen. Nun 1 TL Zimt und 2 TL Zucker zu der Sahne geben und gut verrühren. Die Sahne auf die Tartelettes verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten goldbraun backen.

Die Tartelettes aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Den Tortenguss mit dem Apfelsaft nach Anleitung anrühren und auf den Tartelettes verteilen. Erneut vollständig auskühlen lassen.


Zur Verzierung habe ich Sahne steif geschlagen und jeweils einen Klecks in die Mitte der Tartelettes gespritzt. Drum herum habe ich Schokoeier platziert. Wenn Ihr eine große Tarteform verwendet, würde ich abwechselnd am Rand entlang einen Klecks Sahne, ein Schokoei platzieren.


Ich wünsche Euch ein wundervolles Osterfest!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...