Mittwoch, 27. Juli 2016

Matjes-Tartar mit Gurke, Apfel & "Wenn Schmetterlinge lachen"

"Wenn Schmetterlinge lachen"...was könnte das wohl bedeuten? Dieser Satz oder solche wie: "Engel küssen die Nacht", "Dein ist mein ganzes Herz" oder auch "Tränen der Kleopatra",werden im Weinessiggut Doktorenhof* in Venningen/Pfalz als Bezeichnung für Essige verwendet.


- Tauchen Sie ganz tief ein in das Mysterium sauerer Kunst...so heißt es bei der Beschreibung zur Kellerführung im Doktorenhof. Und tatsächlich ist es unglaublich, was für eine Vielfalt an Essigen dort kreiert wurden und werden. Diese Essigkreationen haben nichts mit den herkömmlichen Essigen zu tun, die wir so kennen und in unserer Küche verwenden.

Für mich war der erste Probeschluck eine echte Offenbarung. Trinkessige sind nicht nur zum Verfeinern von Speisen sehr gut geeignet, sie sind zudem sehr gesund, fördern Heilungsprozesse im Körper und sorgen für generelles Wohlbefinden. Spezielle Kräuter- und Regulationsessige sind eigens dafür geschaffen, tatsächlich auch Krankheiten zu bekämpfen. Es ist ein sehr weitreichendes Gebiet und ich würde jedem, der sich dafür interessiert, einen Besuch des Doktorenhofes wärmstens ans Herz legen.





Der aus der Ortega Traube gewonnene Essig "Wenn Schmetterlinge lachen" vereint Passionsfrucht gekonnt mit Lavendel und ist als Kräuter- und Gewürzessig wunderbar geeignet als Aperitif, Longdrink mit exotischen Früchten, Carpaccio, Salaten oder Meeresfrüchten. Zu letzterem habe ich ihn nun verwendet.





Matjes-Tartar mit Gurke, Apfel & "Wenn Schmetterlinge lachen"

Zutaten für 2 Personen (als Vorspeise)
2 Doppelfilets Matjes (ca. 80g)
1/2 Apfel (ca. 30g)
ca. 30g Salatgurke
1/2 Lauchzwiebel (ca. 15g)
1 EL Olivenöl
1 gute Prise Meersalz
Pfeffer zum Abschmecken
3-4 TL "Wenn Schmetterlinge fliegen" bzw. einen milden Kräuteressig

Die Matjesfilets vom Schwanz trennen. Den Apfel und die Salatgurke schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Lauchzwiebel putzen und fein hacken. Die Matjesfilets, die Apfelhälfte und die Salatgurke in kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und abschmecken. Am Schluss den Essig zugeben und gut verrühren. Bis zum Servieren im Kühlschrank durchziehen lassen.


Zum Servieren in kleinen Schüsselchen oder mit Hilfe eines Servierrings anrichten und geröstetes Brot dazu reichen.


Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...