Sonntag, 24. August 2014

Easy Peasy Grillbeilagen {auch noch im Spätsommer}

Ich habe mal wieder etwas aus der Reihe:

"es muss nicht immer kompliziert sein"! 

für Euch. 

Obwohl die Grillsaison ja schon bald wieder vorbei ist, stelle ich Euch heute aber mal ein paar meiner liebsten Grillbeilagen vor. Der/die Ein/eine oder Andere von Euch grillt auch noch im Winter...das soll es geben ;-)
Wir, der Liebste und ich, ziehen das Grillen auch immer soooo lange hinaus, wie es nur geht. Wenn nicht gerade Schnee liegt oder es sehr kalt, windig und regnerisch ist, dann grillen wir auch schon mal im Herbst oder Winter. Und Beilagen müssen zum Grillen immer dazu - finde ich zumindes.

Auf dem Speiseplan stehen heute:
- gegrillte Peperoni, wie beim Griechen ;-)
- Ofenkartoffeln
- marinierte Tomaten




















Portionen für 2 Personen

gegrillte Peperoni 

100g Peperoni
1 große Knoblauchzehe
50g Butter
selbstgemachte Gewürzmischung aus:
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Zwiebelpulver, Chili, Knoblauchpulver, Rosmarin, Thymian, Piment - alles zu etwa gleichen Teilen zusammenmischen.





















Die Peperoni auf einen Spieß stecken. Den Spieß auf beiden Seiten so lange grillen, bis die Peperoni gebräunt sind. In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe pressen, zu der Butter geben und diese schmelzen. Die gegrillten Peperoni in eine Schüssel geben, die zerlassene Butter mit dem Knoblauch darüberschütten und mit der Gewürzmischung würzen.

Ofenkartoffeln 

400g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
1 Rosmarinzweig
2 Knoblauchzehen
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver





















Die Kartoffeln schälen und in Spalten vierteln. In eine feuerfeste Form geben und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver nach Geschmack würzen. Am besten alles mit der Hand vermengen, so dass die Gewürze und das Olivenöl die Kartoffeln vollständig umschließen. Die Rosmarinnadeln nicht zu klein hacken und darüberstreuen. Die Knoblauchzehen abziehen, grob hacken und ebenfalls darüber verteilen. Im Ofen bei 180°C ca. 30 Min. garen. Gelegentlich wenden. Vor dem Servieren kann man die Kartoffelspalten noch mit etwas Meersalz würzen

Marinierte Tomaten

4 Tomaten
2 TL Senf
1/2 Zwiebel
2 EL Balsamico
2 EL Olivenöl
Basilikum (Menge je nach Geschmack)
Salz, Pfeffer

























Die Tomaten waschen und in Spalten schneiden. Die Zwiebel sehr klein schneiden. Den Senf mit dem Balsamico und dem Olivenöl verrühren und die klein geschnittene Zwiebel darin zerdrücken. Über die Tomatenspalten verteilen. Das Basilikum klein hacken und ebenfalls darüberstreuen. Mit Salz und Pfeffer je nach Geschmack würzen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...