Freitag, 15. August 2014

Schwarzwälder Quiche mit Möhren und Zwiebeln

Es duftet immer so lecker, wenn eine Quiche im Ofen steht...ich kann es dann kaum erwarten, bis sie fertig ist und ich das erste Stück essen darf - großartig! Und da ich ja bekennender Quiche- und Tartefan bin - ihr kennt das schon - habe ich heute wieder eine herzhafte Quiche für Euch. Demnächst gibt's auch mal ein Rezept für eine Tarte. Ich hoffe, Ihr freut Euch schon ein wenig ;-)



Schwarzwälder Quiche mit Möhren und Zweibeln

Zutaten für eine Quicheform Ø 28cm

Für den Teig
250g Mehl
3 EL Olivenöl
1/2 Pckg. Trockenhefe
100ml warmes Wasser
1 TL Zucker
1 TL Salz

Für den Belag
175g Frischkäse
300g Möhren
200ml Milch (zum Garen der Möhren)
1 - 2 Zwiebeln (je nach Größe)
3 Eier
2 TL Senf
1 Knoblauchzehe
6 Scheiben Schwarzwälder-Schinken
1 handvoll Schnittlauch (klein geschnitten)

Magarine und Mehl zum Einfetten/Einstäuben der Form

Das Mehl mit der Trockenhefe und dem Zucker vermischen. Das warme Wasser mit dem Olivenöl und dem Salz verquirlen. Zu der Mehlmischung geben und alles mit dem Knethaken kräfig durchkneten. Den Teig an einem warmen Ort ca. 30 Min. ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Möhren in der Milch weich garen. Die weichen Möhren in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen, vierteln und ebenfalls in ca. 1cm breite Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe und den Schnittlauch putzen und klein hacken. Die Schinkenscheiben in Streifen schneiden. Den Frischkäse mit den Eiern und dem Senf verrühren.

Den Ofen auf 160°C Umluft, 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.










































Den Teig nach dem Ruhen mit dem Teigroller ausrollen und in die eingefettete/eingestäubte Tarteform legen, den Rand etwas hochdrücken. Die Möhren, die Zwiebeln, den Knoblauch, den Schnittlauch und die Schinkenstreifen auch den Teigboden verteilen. Nun die Frischkäsemasse darüber gießen und die Quiche ca. 45 Min. goldbraun backen.













































1 Kommentar:

  1. Hmmm da läuft mir direkt das Wasser im Mund zusammen.
    Danke für das tolle Rezept.

    Viele Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...