Sonntag, 31. August 2014

Ei im Glas - Frühstücksei mal anders -

Verratet mir doch mal, wie Ihr am liebsten ein Frühstücksei esst? Meine Lieblingsvariante ist das "Ei im Glas". Zugegeben, ich esse auch gerne ein Spiegelei oder ein Rührei - auch "Egg Benedict" mag ich sehr gerne, aber am allerliebsten ein Ei im Glas, denn es gibt so viele Varianten, wie man dieses Ei essen kann und es geht ruckzuck. Das Ei im Glas ist auch wunderbar geeignet für ein Brunchbuffet, wenn Ihr mal Gäste zu Besuch habt. Denn man kann es sehr gut vorbereiten und auch kalt genießen.

Eine hervorragende Idee ist das Ei im Glas auch zu Ostern. Es ist schnell gemacht und kann als Last-Minute-Ei zu Eurem Osterbrunch absolut punkten. Also merkt es Euch am besten schon mal vor für Ostern!

Ich stelle Euch heute mal zwei Rezepte vor und ein paar weitere Tipps für leckere "Ei im Glas"-Varianten hab ich am Ende des Posts auch noch...;-)













































Ei im Glas mit Tomaten und Kräutern

Zutaten für 4 Personen
4 Eier
2 große Tomaten
eine handvoll Basilikum
Italienische Kräuter
Balsamico
Salz, Pfeffer

Eier in ca. 5 Minuten weich kochen, kalt abschrecken, pellen. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, mit Balsamico, Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen und abschmecken. Die gewürzten Tomatenwürfel auf 4 Gläser verteilen. Jeweils ein Ei darauf setzen. Das Basilikum darüberstreuen und das Ei noch warm genießen.
























































































Ei im Glas mit Lachs und Tomaten

Zutaten für 4 Personen
4 Eier
2 große Tomaten
1 Zwiebel
100g geräucherter Lachs
4 TL Karpern
eine handvoll Schnittlauch (klein gehackt)
Kürbiskernöl
getrocknete Dillspitzen, Salz, Pfeffer

Eier in ca. 5 Minuten weich kochen, kalt abschrecken, pellen. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, mit Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer, den getrockneten Dillspitzen und dem Schnittlauch würzen und abschmecken. Die Zwiebel fein hacken und mit den abgetropften Karpern zu den Tomatenwürfel geben. Die gewürzten Tomatenwürfel auf 4 Gläser verteilen. Bei Bedarf noch etwas Salz-/Essigwasser von den Karpern dazugeben. Jeweils ein Ei in die Gläser setzen, die geräuchterten Lachsscheiben aufrollen und auf den Eiern trapieren. Mit Basilikumblättchen dekorieren.

Weitere Rezepttipps wie man ein Frühstücksei als Ei im Glas "aufhübschen" kann:

Zutaten:

- Scheiben vom Schwarzwälder Schinken, Perlzwiebeln, Cornichons, Rucola, Petersilie, eine Vinaigrette aus: Olivenöl, Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft

- Feldsalat, Avocado, Radieschen, Kartoffeldressing Rezept (klick)

- Feta, Oliven, Sardellen, Peperoni, Salamischeiben, Salz, Pfeffer, Oregano

- Krabben, Kaviar (von der Forelle), Kresse, Cocktailsauce aus: selbstgemachter Mayonaise, Senf, Madaira, Tomatenmark, Sahnemerrettich

Zu allen Ei-im-Glas-Varianten passt am besten ein Butterbrot! Egal ob Toast, Brot, Brötchen, mit und ohne Körner, Baguette, Ciabatta, etc. - Hauptsache mit Butter bestrichen! Guten Appetit...!

Kommentare:

  1. Ich LIEBE Ei im Glas. Zum Beispiel auch in der Variante Oeuf en cocotte - also in einem Weckglas oder dem typischen Wagenbach-Glas mit Deckel. Unten eine angedünstete Gemüse- oder Gemüse-Speck-Mischung rein, rohes Ei drauf, Deckel zu und im Wasserbad garen, bis das Ei gestockt ist. Kann man so dann auch wunderbar mit zum Picknick nehmen, weil der Verschluss ja gleich mitgeliefert wird :) Mit Brot in das flüssige Ei zu stippen ist echt herrlich! Schön, dass Du das gepostet und mich erinnert hast es mal wieder zum Frühstück zuzubereiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, das hört sich phantastisch an! Und die Idee, es zu einem Picknick mitzunehmen ist genial. Ich danke Dir, für diesen "Outside-Vorschlag" ;-)
      Hab's schön und herzliche Grüße,
      die Dani

      Löschen
  2. Noch nie ein Ei im Glas gegessen! Obwohl es genau mein Ding ist! Und mein Köpfchen fängt direkt an zu rotieren, denn da kommen mir noch andere Varianten in den Sinn ;-). Nomnom liebe Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      dann hast Du doch das perfekte Frühstück für's Wochenende ;-) Oh ja, es gibt sooo viele Möglichkeiten der Variation - Du wirst begeistert sein, versprochen!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...