Mittwoch, 28. Oktober 2015

Halloween-Cookies

Bald heißt es wieder "Trick or Treat", es ist Halloween und ich habe es gerade noch geschafft, Euch ein paar Ideen zur Keksgestaltung für das Gruselfest zu liefern. Und wie Ihr auch gleich sehen werdet, es geht nicht ohne Kürbis, der ist irgendwie immer dabei ;-) Ist aber auch nicht schlimm, denn ich mag Kürbis. Hier ist er aber nicht als solcher zum Verzehren dabei sondern "nur" in Form eines Keks-Ausstechers.





Die Ausstecher habe ich - wie könnte es anders sein - aus USA mitgebracht. Es ist zum Verzweifeln, ich darf einfach nicht zu "Sur la Table" gehen...die machen mich arm...zu Hülfffff...;-)
Die haben aber auch immer die tollsten Sachen und ich verweile dort stundenlang, bin am rumschauen, ausprobieren, anfassen, und, und, und! Herrje...





Halloween-Cookies


Zutaten für ca. 15 Kekse
150g zimmerwarme Butter
120g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
300g Mehl
30g Kakao zum Backen

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. Danach das Salz und das Ei unterrühren. Das Mehl mit dem Kakao vermischen und zu der Buttermasse sieben. Alles zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltedfolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. 

Den Teig noch einmal kräftig durchkneten, eventuell noch etwas Mehl zugeben, wenn der Teig zu feucht sein sollte. Dann auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit Euren Halloween-Ausstechern ausstechen.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Die Kekse herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Nach dem Abkühlen habe ich die Kekse mit Royal Icing und Lebensmittelfarbstiften verziert.














































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...