Dienstag, 5. April 2016

Kartoffelröstis

- Werbung -

Vor ein paar Wochen war ich auf einem Foodbloggercamp in Reutlingen. Also eines kann ich sagen, wer dort hungrig rausgegangen ist, der hat was falsch gemacht. Ich habe an vielen verschiedenen köstlichen Sessions teilgenommen und mich "rund" gegessen ;-)

Das Camp wurde von etlichen Sponsoren unterstützt und einige Vertreter waren vor Ort. So auch die liebe Verena von Burgis*. Die Kartoffelspezialisten stellen nicht nur ziemlich leckere Produkte her sondern verwenden ausschließlich Kartoffeln mit dem Gütesiegel "geprüfte Qualität".

Ich durfte dort ganz viele leckere, vor Ort zubereitete Kleinigkeiten von Burgis probieren. Es gab z.B. Minz-Knödelchen, die unwahrscheinlich köstlich waren.

Für Euch habe ich ein "bodenständiges" Gericht zubereitet, mit dem Kloßteig, den Burgis mir zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür ;-)



Kartoffelrösti
Zutaten für ca. 12 Stück
1 Pckg. Kloßteig
1 Ei
250ml Milch
Salz, Pfeffer zum Abschmecken
eine handvoll Petersilie

Außerdem 
Pflanzenöl zum Ausbacken

Den Kloßteig mit dem Ei und der Milch zu einem flüssigen Teig verrühren. Die Petersilie klein hacken und mit dem Salz und Pfeffer zu dem Teig geben.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Suppenlöffel den Teig portionsweise in die Pfanne setzen und ausbacken, bis sie goldgelb sind.

Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm stellen.

Es gibt sehr viele Varianten, wie Ihr die Rösti servieren könnt. Ob mit Apfelmuß, Meerrettich und Lachs, Gemüse oder einfach zu Salat. Bei mir gab es Tomatensalat dazu.



Habt's wundervoll,





*Der Kloßteig wurde mir von Burgis kostenfrei zur Verfügung gestellt und meine Meinung bleibt davon unbeeinflußt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...