Mittwoch, 27. April 2016

Homestory beim Weingut Kruppenbacher

Es ist schon ein bisschen her, als ich und der Liebste das Weingut Kruppenbacher* besucht haben. Nichts desto trotz möchte ich Euch dieses, ich sage mal "liebenswerte" Weingut, nicht vorenthalten.

Zum ersten Mal erleben durften wir das Weingut letztes Jahr bei der Jungwinzer-Matinée in Neustadt an der Weinstraße. Eine Veranstaltung bei der sich die Jungwinzer der Region mit ihren Weinen präsentieren konnten. Wir waren so angetan und begeistert speziell vom Spätburgunder des Weingutes, wie auch vom Winzer Dany Kruppenbacher selbst, dass wir ihm gleich "angedroht" haben, vorbeizukommen und uns alles anzuschauen.

Gesagt, getan...bei unserer Ankuft im Weingut in Hambach wurden wir von Dany Kruppenbacher herzlich empfangen und er konnte sich noch gut an uns erinnern. Seit ein paar Jahren weht frischer Wind in dem seit 1612 familiär geführten Weingut. Dany Kruppenbacher bringt Innovation in das Haus und den Keller.


Die 3 Hektar Rebenfläche werden von Hand bewirtschaftet und er bewerkstelligt gemeinsam mit Unterstützung der restlichen Familienmitglieder, die Arbeit mit Herzblut. Es ist fast unvorstellbar, dass auf einer verhältnismäßig kleinen Rebfläche so viele verschiedene Weine angebaut werden.

Wir sprechen hier von Riesling, Müller-Thurgau, Gewürztraminer, Weiß- und Grauburgunder, Sauvignon Blanc, Cabernet Blanc, Portugieser, Dornfelder und dem Spätburgunder.


Hätte ich es nicht mit eigenen Augen gesehen, könnte ich es nicht glauben. Dabei ist die Lage traumhaft, mit direktem Blick auf das Hambacher Schloss.


Ausgebaut werden die Weine sowohl in Edelstahltanks als auch in Holzfässern. Ich durfte den ersten Schluck Spätburgunder direkt aus dem Fass probieren. Hmmm...lecker! ;-)


Nicht nur neue Techniken werden von Dany angewendet und ausprobiert sondern auch neue Verschlüsse und Etiketten für die Flaschen. Er hat sich viele Gedanken darüber gemacht, wie er die Weine benennt und welche Außenwirkung (Etikett) zu ihnen passt. So heißen die Weine z.B. Gewürztraminer "Weide", Dornfelder "Stein" oder Spätburgunder "Heide". Ideen dafür bekam er durch die Bodenbeschaffenheit, auf der die einzelnen Rebsorten angebaut werden. Er entwarf klare, sehr edle Etiketten - nichts verspieltes.

Die neu gestaltete Probierstube vereint Altes und Neues gekonnt. Teile der alten Sandsteinmauern wurden belassen, andere Wände neu verputzt und hell gestrichen. Die Einrichtung wurde erneuert und mit modernen Stilelementen und Dekoration ergänzt. Die Räumlichkeiten können auch als Veranstaltungsort angemietet werden. Informationen darüber findet Ihr beim Weingut selbst.



Habt Ihr mal Lust in der Pfalz Urlaub zu machen? Kein Problem im Hause Kruppenbacher, denn neben dem Weinkeller und der Probierstube, wurden im September 2014 drei Ferienwohnungen fertiggestellt. Sie sind modern und komfortabel ausgestattet und bieten ebenfalls diesen herrlichen Blick in die Weinfelder und zum Schloss.

Die nächste Gelegenheit hierfür wäre das beliebte "Andergasser Fest" am kommenden Wochenende vom 29.04. - 02.05.16. Während des Festes findet gleichzeitig im Weingut am 01.05.16 die Jahrgangsverkostung statt. Das solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Aus internen Kreisen habe ich gehört, dass sogar noch eine der drei Ferienwohnungen frei wäre...also, auf in die Pfalz ;-)

Weingut Kruppenbacher
Andergasse 42
67434 Neustadt/Hambach
Tel.: 06321/81795
info@weingut-kruppenbacher-nw.de

Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...