Sonntag, 8. Juni 2014

Butter-Dreierlei

Zur Grillsaison habe ich drei verschiedene Kräuter-Gewürz-Butter für Euch kreiert. Ich finde, dass zu einem guten Steak oder Fisch, aber auch einfach nur zu einem ofenfrischen, selbst gebackenem Ciabatta - Rezept hier - oder einer anderen Brotvariante, ein gutes Stück Butter gehört. Es ist auch kein Problem, diese drei Butterkreationen z.B. mit Käse zu kombinieren, ganz im Gegenteil, sie unterstreichen auf besondere Art und Weise die Käsesorten. Dann noch ein Gläschen Wein, wie z.B. den "Fabelhaft Douro" vom Weingut Niepoort und es wird ein sehr gelungener Abend ;-)

1.) Basilikum-Knoblauch-Butter
2.) Rosmarin-Zitronen-Butter
3.) Orientalische Gewürzbutter





























































Rezepte jeweils für 125g Butter (zum Verarbeiten zimmerwarm)


Basilikum-Knoblauch-Butter
eine handvoll  Basilikum (klein gehackt)
2 Knoblauchzehen
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Salz
Pfeffer zum Abschmecken

Die Butter zum Verarbeiten in ein Schüsselchen geben. Die Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken, mit dem Paprikapulver, dem klein gehackten Basilikum und dem Salz zu der Butter geben und alles kräftig durchrühren (am besten mit einer Gabel. Mit Pfeffer und gegebenenfalls etwas mehr Salz abschmecken.

Rosmarin-Zitronen-Butter
eine handvoll Rosmarin (klein gehackt ca. 2 TL)
Zitronensaft oder -Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone
1/2 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Die Butter zum Verarbeiten in ein Schüsselchen geben. Die Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Den klein gehackten Rosmarin zufügen und alles kräftig mit einer Gabel durcharbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Orientalische Gewürzbutter
1 TL frischer Koriander (klein gehackt)
1/2 TL Korianderkörner
1/2 TL ganzer Kreuzkümmel
1/2 TL schwarze Pfefferkörner
3 Kardamomsamen
1 Msp. Zimt
1/2 TL frischer Ingwer
1/2 TL Abrieb von einer Bio-Orange
1 Msp. Kurkuma
1/2 TL Paprikapulver
1 Prise Salz


Die Butter zum Verarbeiten in ein Schüsselchen geben. Die Korianderkörner, den Kreuzkümmel, die Pfefferkörner und die Kardamomsamen in einen Mörser geben und fein zerkleinern. Die Gewürzmischung zu der Butter geben. Den frischen, klein gehackten Koriander, den Zimt, das Kurkumapulver und das Paprikapulver ebenfalls zur Butter geben. Wer keinen frischen Koriander mag, kann ihn auch weglassen. Die Korianderkörner sind eigentlich schon aromatisch genug. Alles kräftig mit einer Gabel durchrühren. Den Ingwer schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken und hinzufügen. Orangenabrieb zum Schluss zufügen und mit Salz abschmecken.





















Eure Dani

Kommentare:

  1. Oh das ist ja lecker!!! Muss ich ALLE ausprobieren!! Bussi, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mach das! Und ich möchte auf jeden Fall wissen, wie sie Dir geschmeckt haben ;-)

      Bussi zurück, mein Liebes!

      Löschen
  2. Hi Daniela,

    mir läuft ja das Wasser im Mund zusammen... Kann es kaum erwarten, die Rezepte selbst auszuprobieren - vielen Dank dafür!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      sehr gern geschehen! Ich habe die restliche Butter eingefroren und gerade gestern wieder zum Grillen verwendet - sie sind immer noch alle drei sehr lecker! ;-)

      Liebe Grüße nach Hamburg,
      die Dani

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...