Donnerstag, 16. April 2015

Oster-Schoki-Verwertung zu himmlischer Mousse au Chocolat

Wie auch schon im letzten Jahr - und eigentlich immer zu Ostern - quillt der Naschschrank (Hand auf's Herz: so etwas habt Ihr bestimmt auch...) über, weil er mit haufenweise Schokolade gefüllt ist. 

Wie auch schon im letzen Jahr - und eigentlich immer zu Ostern - sagt man den Liebsten, dass man noch den Schokoweihnachtsmann im Naschschrank stehen hat und deshalb wirklich keine Schokolade zu Ostern haben möchte...aber keine Schokolade heißt ja nicht unbedingt GAR KEINE Schokolade! Kennt Ihr, ne?

Wie auch schon im letzten Jahr - und damals zum ersten Mal zu Ostern - hab ich eine "Schoko-Resteverwertung" gestartet und dabei heraus gekommen ist diese nette, süße Kleinigkeit (klick*).

Wie auch schon im letzten Jahr - so auch in diesem Jahr - hab ich nun eine grandios leckere "Schoko-Resteverwertung" in Form einer Mousse au Chocolat mit Erdbeeren für Euch.





















Es sind zwar noch keine heimischen Erdbeeren, aber bei diesen roten, herrlichen und wundervollen Früchten kann ich nur ganz schwer widerstehen. Wenn mir der Erdbeerduft im Supermarkt in die Nase steigt, dann dürfen es ruhig auch mal spanische Erdbeeren sein - überraschend intensiv haben sie geschmeckt;-)












































Mousse au Chocolat {mit Erdbeeren}

200g Schokolade (100g dunkle und 100g Vollmilch)
400g Sahne
2 Eier
1 El Rum
Bei dunkler Schokolade 1 EL Zucker

Die Schokolade hacken und im Wasserbad (sie darf nicht kochen) oder in der Mikrowelle langsam schmelzen. Etwas auskühlen lassen.

Die Eier ebenfalls über einem Wasserbad cremig schlagen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst gerinnt das Ei. Wenn die Masse cremig wird, vom Wasserbad nehmen. Die geschmolzene Schokolade und den Rum zufügen und alles kräftig verrühren. Abkühlen lassen, am besten über Eiswasser.

Die Sahne nicht ganz steif schlagen und etwa die Hälfte der Schlagsahne unter die abgekühlte Schokomasse rühren.

Die restliche Schlagsahne unterheben.
Die Schokomousse in eine große Schale füllen und mindestens 5 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

Ich mag sehr gerne Erdbeeren dazu. Man kann die Erdbeeren auch zu einer Erdbeermousse verarbeiten. Dazu einfach die Erdbeeren pürieren und eventuell noch etwas Orangensaft zugeben.

































































Habt Ihr noch eine leckere Idee zur Schoki-Resteverwertung? Dann lasst es mich wissen...für nächstes Jahr ;-)

Habt's wundervoll,
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...