Samstag, 23. Mai 2015

Zweierlei Tiramisu { Erdbeere trifft Original }

Ich werde sie einfach nicht leid...wen? ERDBEEREN!!! Da müsst Ihr jetzt mit mir durch, ich kann nicht anders und ich liebe diese kleinen roten Früchte ;-)

Bin auch immer ganz traurig, wenn die Erdbeerzeit vorbei ist. Aber man kann sie ja sehr gut eingefrieren oder Marmelade davon kochen, dann kann man den Genuss noch ein bisschen hinauszögern.

Heute habe ich ein klassisches itatienisches Dessert für Euch. Tiramisu eignet sich hervorragend in Kombination mit Erdbeeren. Moment...gibt es eigentlich irgendein Dessert, das sich nicht mit Erdbeeren kombinieren lässt? Ich denke "NEIN"!

Seid Ihr anderer Meinung, dann lasst es mich gerne wissen ;-)


















Für meine Tiramisu habe ich keinen Löffelbiscuit verwendet. Ich habe einen "eigenen" Biscuit gebacken.

Zweierlei Tiramisu für 4 Portionen

Zutaten für den Biscuit
2 Eigelb
75g Zucker
Schale von 1/2 Zitrone
1 EL Zitronensaft
2 Eiweiß
60g Mehl
25g Speisestärke

Für die Creme
3 Eigelb
3 EL Zucker
300g Mascarpone
etwas Zitronenabrieb (je nach Geschmack ca. 1 TL)

Außerdem
ca. 60ml Kaffee
1cl Kaffeelikör

bei der Erdbeervariante ca. 100g Erdbeeren

Backofen auf 170°C vorheizen.
Wenn Ihr eine kleine Kuchenform besitzt, könnt Ihr diese mit Backpapier auslegen. Ich habe eine kleine quadratische Kuchenform (20cm x 20cm) verwendet.
Ansonsten ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für den Biscuit die Eigelb mit dem Zucker, dem Zitronenabrieb und dem Zitronensaft schaumig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Das Mehl mit der Speisestärke mischen, über die Eimasse sieben und unterheben. Den Teig in die Kuchenform füllen oder ca. 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Den Biscuit vom Backpapier lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Creme die Eigelbe mit dem Zucker und dem Zitronenabrieb schaumig rühren. Die Mascarpone zufügen und alles zu einer Creme verrühren.

Ich habe den Biscuit mit 2 quadratischen Speisenringen ausgestochen und zwar 4 Quadrate. Dadurch kann ich den Biscuit für 2 Portionen doppelt schichten. Jeweils 1 Quadrat bleibt im Speisenring als Boden.
Den restlichen Biscuit habe ich in kleine Stücke gebrochen. Die Hälfte der "Bruchstücke" habe ich in zwei runde Formen als Boden verteilt. Die andere Hälfte für die zweite Schicht zur Seite stellen.

Den Kaffee mit dem Kaffeelikör verrühren und die Böden damit tränken/beträufeln. Ich mag es da richtig saftig ;-)

Jetzt beginnt das Schichten:
Erdbeervariante: Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Auf die getränkten Böden verteilen.

Eine Schicht Creme auf die getränkten Böden bzw. über die Erdbeerschicht verteilen. Die nächste Schicht Biscuit darauflegen bzw. die Bruchstücke auf der Creme verteilen. Eine weitere Schicht Creme auftragen.


















Die Tiramisu mehrere Stunden im Kühlschrank, am besten über Nacht, durchziehen lassen.

Die Speisenringe entfernen. Das Tiramisu aus der runden Form könnt Ihr einfach herauslöffeln.
Vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.



















 



















Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...