Samstag, 9. Mai 2015

Cranberry-Scone-Herzen und DIY-Herzanhänger zum Muttertag

Das Phänomen Muttertag wird jedes Jahr gefeiert. Klingt jetzt vielleicht ein wenig abfällig, ist aber gar nicht so gemeint. Vielmehr, finde ich es schade, dass der Vatertag hingegen nicht in dem Maße mit Geschenken etc. gefeiert wird. 
Dennoch liebe ich beide Elternteile gleichermaßen und Ihr wahrscheinlich auch. Es ist eine Tradition und ich mag diese Tradition und das Feiern des Muttertags.

Allerdings mag ich den Tag nicht wirklich in seiner mittlerweile sehr kommerziellen Art. Ich möchte meiner Mutti lieber den Tag mit einer schönen Kuchentafel mit Selbstgebackenem und kleinen Dingen, die ihr Freude bereiten, versüßen.

Apropos selbstgemacht...eine süße Kleinigkeit für die Kuchentafel zum Muttertag, die ganz schnell und einfach gemacht ist, sind Scones.

Ich hab sie mal ausprobiert und festgestellt, dass ich Scones unbedingt in mein festes Reportoir aufnehmen muss! Diese kleinen Brötchen sind so fluffig und die Cranberries verleihen ihnen eine dezent fruchtige Note...herrlich!


























Cranberry Scone-Herzen

Zutaten für etwa 15 Stück
300g Mehl
2 TL Backpulver
je eine Prise Salz und Zimt
2 Eier
50g Butter Zimmertemperatur
50g Zucker
1 TL Vanillezucker
60 ml Sahne
120g Cranberries

Den Backofen auf 180°C Umluft (200°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und dieses mit etwas flüssiger Butter einpinseln.

Das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz und dem Zimt mischen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Die Eier und die Sahne zu der Butter geben und alles schaumig rühren. Die Mehlmischung unterheben und zu einem Teig kneten. 
Die Cranberries dazugeben und von Hand in den Teig kneten. Der Teig ist recht feucht - das macht die Scones fluffig, also kein Mehl mehr unterkneten!

Den Teig auf einer bemehlten Unterfläche ausrollen (ca. 1 cm dick). Mit einem Herzausstecher Scone-Herzen ausstechen und diese auf das Backblech setzen.










































Für die typische Sconeform (Dreieck) kann man den Teig auch zu einem Kreis ausrollen und mit einem Messer in 12 Teile (wie bei einem Kuchen) schneiden.

Die Scones mit etwas Sahne bestreichen und nach Belieben mit Zucker bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. backen, bis sie eine goldgelbe Farbe haben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.



















Traditionell werden Scones mit Butter und Marmelade oder mit Clotted Creme gegessen.
Clotted Creme ist sehr aufwendig in der Zubereitung und ich finde, das lohnt sich nicht unbedingt.
Um es etwas einfacher zu halten, kann man Creme frâiche mit etwas Sahne verrühren und das dazu essen. Schmeckt super und bei weitem nicht so viel Aufwand ;-)









































Damit Ihr die Kuchentafel auch schön eindecken könnt, habe ich noch eine blitzschnelle Deko-Idee ebenfalls zum Selbermachen für Euch.

Diese kleinen süßen Herzanhänger könnt Ihr für viele Dekomöglichkeiten verwenden. Ich habe daraus "Serviettenringe" gebastelt.

Bastelanleitung für DIY-Herzanhänger

Was Ihr dazu braucht:


 Modelliermasse (z.B. Fimo)
Herzausstecher
ein Glas zum Ausrollen
Holzspieß
Herzsprinkles (z.B. von Wilton)
Kordel in Eurer Lieblingsfarbe

So wird's gemacht:

Ein Stück von der Modelliermasse zu einer Kugel kneten und mit einem Glas
flach ausrollen. Ein Herz ausstechen und die Ränder mit den Fingern glatt
streichen. Mit dem Holzspieß ein Loch zum Aufhängen eindrücken.
Jetzt könnt Ihr die Herzen nach Belieben dekorieren. Die Zuckerherzen werden einfach
leicht in das Herz eingedrückt.
Die fertig gestalteten Herzen zum Trocknen zur Seite legen.


Habt's wundervoll,

Kommentare:

  1. Wie Recht du hast! Wünsche euch heute einen tollen Tag zusammen und lasst es euch schmecken. Scones will ich auch mal testen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe!
      Scones solltest Du unbedingt probieren...einfach, aber soooo lecker ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...