Samstag, 27. September 2014

Apfel-Sahne-Torte mit selbstgemachter Karamellsoße

Beim letzten Familientreffen stand dieser wunderbare Apfel-Sahne-Kuchen auf der Kuchentafel. Ich musste sofort das Rezept erfragen und habe es noch mit einer selbstgemachten Karamellsoße verfeinert. Damit starte ich in die September-Runde des Blog-Events "ich backs mir" von Clara von tastesheriff.




Ich will es nie glauben, aber mein Papa sagt mir es so oft, Kind iss Äpfel! Dabei sind Äpfel wirklich sehr gesund und ein Sprichwort lautet ja auch:





















Also auf zum Apfelkuchen essen ;-)

Apfel-Sahne-Torte mit selbstgemachter Karamellsoße





















Zutaten für den Biskuitteig (Spring-Backform Ø 28 cm)
3 Eier
110g Mehl
1 TL Backpulver
80g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
Butter für die Form

Zutaten für den Apfelbelag
1 kg Äpfel (ich habe Cox Orange verwendet)
3 EL Zitronensaft
120 ml Apfelsaft
6 Blatt weiße Gelatine
70g Zucker
1 Prise Zimt

Zutaten für den Sahnebelag
400ml Sahne
2 Pckg. Bourbon Vanillezucker
2 Pckg. Sahnesteif

Zutaten für den Mandelkrokant
75g Mandelblättchen
1 EL Butter
2 EL Zucker

Zutaten für die Karamellsoße
100g Zucker
40g Butter
60ml Milch












































Zuerst wird der Biskuitteig hergestellt. Dazu die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker und den Vanillezucker langsam einrieseln lassen und ca. 5 Minuten weiterschlagen, bis der Eischnee glänzt. Die Eigelbe verquirlen und vorsichtig auf niedrigster Stufe unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und über die Eischneemasse sieben. Mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig nun in die gefettete Backform einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft, 190°C Ober-/Unterhitze, auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Den Teig in der Form kurz abkühlen lassen und dann herauslösen.

Für den Apfelbelag die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Die Apfelstücke mit dem Zucker, dem Zimt, dem Zitronensaft und dem Apfelsaft ca. 10 Minuten weichkochen. Die Gelatine nach Packungsbeilage einweichen, ausdrücken und in die heiße Apfelmasse einrühren. Die Masse mindestens 3 Stunden oder über Nacht kalt stellen, damit sie ausreichend gelieren kann.

Zum Schichten den Biskuitboden wieder in die Springform einlegen und nun den Sahnebelag herstellen. Dafür die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und den Vanillezucker langsam einrieseln lassen.

Zuerst die gelierte Apfelmasse und dann die Sahne auf dem Biskuitboden verteilen und glatt streichen. Den Kuchen nun ca. 30 Minuten kalt stellen. Der Mandelkrokant und die Karamelsoße werden erst kurz vor dem Servieren auf der Torte verteilt.












































Für den Mandelkrokant wird die Butter mit dem Zucker in einer Pfanne geschmolzen. Die Mandeln dazu geben und unter ständigem Rühren leicht bräunen. Den Krokant zum Auskühlen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Zum Herstellen der Karamellsoße, den Zucker in eine Pfanne geben und ohne zu rühren schmelzen lassen. Wenn der Zucker fast komplett geschmolzen ist, vorsichtig rühren, bis die Zuckersoße leicht gold-gelb ist. Mit einem Schneebesen schnell die Butter einrühren und danach die Milch unter ständigem Rühren langsam einfließen lassen. 

Vor dem Servieren den Mandelkrokant und die Karamellsoße über die Torte verteilen. Danach den Rahmen der Springform vorsichtig abnehmen.

Kommentare:

  1. Mächtig, mächtig :-D lecker!! Und schwupps, ist das Rezept auf meiner Liste (demnächst regnet es wieder Geburtstage). Da fällt mir ein, dass ich auch wieder Karamellsoße machen muss *nomnom*. Die kann man ja eigentlich überall drauf gießen... Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      ich hab zum ersten Mal Karamellsoße gemacht und ich könnte mich reinlegen. Es geht so einfach und ist sooo wahnsinnig lecker!
      Herzlichst,
      die Dani

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...