Sonntag, 28. Dezember 2014

Herzhafte Cupcakes mit Wasabi-Frosting

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber nach so viel Süßkram brauche ich endlich mal etwas Herzhaftes! Die Plätzchen, der Stollen, die verschiedenen Kuchen und Torten während der Weihnachtszeit waren köstlich! Ich habe nicht auf irgendwelche Kalorien geachtet (was ich übrigens nie mache) und habe einfach nur genossen :-) und das tue ich auch weiterhin. Allerdings heute mit herzhaften Cupcakes.

Anfang Dezember zu meinem Geburtstag gab es als Vorspeise Beef-Tatar mit Wasabi-Schmand. Das fiel mir wieder ein, als ich überlegte, welches Frosting zu einem herzhaften Cupcake passt. Und ich muss zugeben, es schmeckt grandios dazu! Ich möchte Euch nicht länger auf die Folter spannen und verrate Euch das Rezept ;-)














































Übrigens passen solche herzhaften Cupcakes hervorragend zu einem Silvesterbuffet. Ein Glas Champagner oder einen Winzersekt dazu...herrlich! Empfehlen kann ich Euch den neuen Winzersekt vom Weingut Reichsrat von Buhl (klick*). Prösterchen...!












































Herzhafte Cupcakes mit Wasabi-Frosting

Zutaten für 12 Cupcakes
100g Schinkenspeck oder Schwarzwälder Schinken
200g Mehl
2 TL Backpulver
50g gemahlene Haselnusskerne
2 Eier
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver
1 TL italienische Kräuter
80g Olivenöl
20g geriebener Käse (Emmentaler)
200g saure Sahne oder Schmand

Für das Frosting
400g Schlagsahne
2 Pckg. Sahnesteif
1 Prise Salz
1 TL Wasabipaste (bzw. je nach Geschmack)

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Die Cupcake-Form mit Papierförmchen auslegen.
Bei Verwendung von Schinkenscheiben, diesen in Streifen schneiden. Die Speckwürfel oder Schinkenstreifen ohne Zugabe von Fett in eine Pfanne geben und etwas auslassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Das Mehl, das Backpulver, die gemahlenen Haselnusskerne, die Gewürze und die Kräuter vermischen. Das Öl mit der sauren Sahne oder dem Schmand und den Eiern verquirlen. Den Käse, die Mehlmischung und den Schinken hinzugeben und zügig zu einem lockeren Teig verkneten.
Den Teig in die Backförmchen einfüllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.
Die Cupcakes herausnehmen und leicht abgekühlt aus der Form nehmen.

Für das Frosting die sehr kalte Sahne schlagen und das Sahnesteif nach und nach einrühren. Die Wasabipaste ebenfalls nach und nach in die Sahne einrühren. Die Sahne ca. 30 Minuten kalt stellen. Die Wasabisahne in einen Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes spritzen. Nach Belieben mit Schinkenstreifen dekorieren.
















































Verratet mir doch mal, welche herzhaften Gerichte Ihr nach den süßen Weihnachtstagen mögt! Ich finde ja, dass z.B. auch eine herrliche Suppe immer passt - eine Kraftbrühe oder eine Cremesuppe - halt etwas angenehmes für unseren übersättigten Magen ;-)













































 Damit verabschiede mich für dieses wunderbare Jahr 
und wünsche ich Euch das Allerbeste für 2015!

























Teller: Anthropologie*

Habt's wundervoll...
 

Kommentare:

  1. Bei uns gab es gestern eine Tomaten-Kokos-Suppe mit selbstgemachtes Zwiebelbaguette; war für unseren Besuch gedacht, der leider leider nicht kommen konnte wegen dem Schnee; trotzdem super lecker ;-) LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das hört sich phantastisch an und ich bin mir sicher, das hätte dem Besuch total gut geschmeckt;-)
      Liebste Grüße, Dani

      Löschen
  2. Das sieht echt lecker aus. Werde ich vielleicht irgendwann mal ausprobieren.
    Ich hoffe, du bist gut ins Jahr gerutscht. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, bin sehr gut gerutscht ;-) Die musst Du unbedingt mal ausprobieren und berichten! Alles Gute für's neue Jahr und herzliche Grüße,
      die Dani

      Löschen
  3. Die sind zwar nix für Veganer für mich - sehen aber trotzdem wunderhübsch aus. Ich muss auch umbedingt mal wieder herzhafte Cupcakes basteln... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Mimi! Leider sind sie nix für Veganer, aber ich bin schon sehr gespannt, welche herzhaften Cupcakes Du zaubern wirst :-)
      Liebste Grüße,
      die Dani

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...