Donnerstag, 11. Dezember 2014

*Weihnachtsbäckerei* - Mandelstängchen

Ich habe nun auch angefangen mit der Weihnachtsbäckerei, nachdem ich von meiner Familie zu meinem Geburtstag eine Kitchen Aid* geschenkt bekommen habe - in Pistazie! Ich kann es noch gar nicht richtig glauben und ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal über eine Küchenmaschine freuen könnte ;-))


Also hab ich mich gleich mal mit diesem wunderbaren Gerät vertraut gemacht. Funktioniert hervorragend und darf bleiben ;-)

Die ersten Plätzchen aus meiner Weihnachtsbäckerei sind in diesem Jahr 

Mandelstängchen





















Sie sind so zart und schmecken himmlisch weihnachtlich. Überzeugt Euch selbst...



Mandelstängchen

Zutaten für ca. 30 Stück

Für den Teig:
200g Marzipanrohmasse
3 Eiweiß
100g Zucker
4 EL Mehl
250g geschälte, gemahlene Mandeln
1 EL flüssiger Honig
ein paar Spritzer Bittermandelaroma

Zusätzlich:
100g Mandelblättchen
Lieblings-Kuvertüre nach Belieben (um die Enden in Schokolade zu tauchen)

Die Marzipanrohmasse grob raspeln. Die Eiweiße nach und nach mit dem Flachrührer der Küchenmaschine oder dem Knethaken eines Handrührgeräts unter das Marzipan kneten. Sobald diese Masse eine cremige Konsistenz erreicht hat, die restlichen Zutaten ebenfalls unterkneten.

Die Masse nun mit einem Eßlöffel portionieren und am besten mit angefeuchteten Fingern Stängchen formen. Die Stängchen in den Mandelblättchen wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ca. 10 - 12 Minuten goldbraun backen.












































Dieser lustige Ofenhandschuh war übrigens auch 
ein Geburtstagsgeschenk! Von meiner Crew, 
mit der ich am Morgen meines Geburtstages aus Seattle kam ;-)
gekauft bei

Die Stängchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.





















Nach Belieben kann man Lieblings-Kuvertüre (ich habe Zartbitter verwendet) schmelzen und die Enden der Stängchen darin tauchen. Erneut erkalten lassen.




















 Habt's weihnachtlich...
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...