Sonntag, 27. Dezember 2015

★ Dezember-Burger ★

It's Burgertime!


Hatte schon gedacht, ich schaffe den Beitrag zu meinem Dezember-Burger nicht mehr! Der ganze Weihnachtsstress, Skiurlaub und eigentlich kommt ja im Dezember sowieso alles viel schneller als sonst im Jahr...wisst Ihr Bescheid ;-)



Aber, der Liebste und ich hatten dann doch glücklicherweise noch Lust auf einen Burger mit lecker Pommes dazu, so wie es sein soll! Zwischen der ganzen Planerei für tolle und festliche Weihnachtsmenüs, darf es jetzt ruhig mal was "einfaches" sein, wie wir finden. Könnte man, bei der jetzigen Wetterlage noch schnell am Silvesterabend auf dem Grill zubereiten.

Nur so als Idee, falls Ihr noch überlegt, was Ihr Euren Gästen anbieten könntet.

Allerdings haben wir für diesen Burger bei der Hauptzutat, dem "Burgerpatty" , eine regionale Zutat verwendet, nämlich "Saumagen".

Hierzu eine kurze Warenkunde: Im Saumagen wird KEIN Saumagen verwendet. Ihr esst also niemals Saumagen. Das Brät wird lediglich im Schweinemagen (ähnlich wie die Wurst in einer Wurstpelle) gekocht - nix anderes! Wer es also nicht kennt, sollte den Saumagen (oft als Scheibe mit Sauerkraut und/oder gerösteten Zwiebeln und einer Scheibe Brot) unbedingt beim nächsten Pfalz-Besuch probieren!



Dezember-Burger

Zutaten für 2 Personen/2 Burger
2 Burgerbrötchen
2 Scheiben Saumagen
2 EL Krautsalat (angemacht)
1/2 Zwiebel (in etwas Butter schmoren lassen)
2 Scheiben Cheddar-Cheese

Zutaten für Senf-Mayonnaise-Honig-Sauce:

2 EL mittelscharfer Senf
1 EL Mayonnaise
1 TL milder Honig

Die Saumagenscheiben (ohne die Pelle) in einer Grill-Pfanne (ohne Fett) von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten.

In der Zwischenzeit die halbe Zwiebel in Ringe schneiden und mit etwas Butter in einer Kasserolle weich schmoren.

Jetzt noch die Sauce aus den Zutaten in einem separaten Schüsselchen anrühren - alle Zutaten gut miteinander verrühren.

Die beiden Burgerbrötchen durchschneiden und die Hälften (auf der Schnittfläche) in der
Grill-Pfanne kurz anrösten.



Einen Burger wie folgt "zusammensetzen":
- Unterseite der Burgerbrötchen mit der Sauce dünn bestreichen
- je 1 Saumagenscheibe
- je 1 Scheibe Cheddar-Cheese
- je 1 EL Krautsalat
- die Hälfte der geschmorten Zwiebeln
- Sauce nach Belieben darübergießen

- Oberseite der Burgerbrötchen als Abschluss

Natürlich passen auch hier klassischerweise Pommes Frites dazu.





Habt's wundervoll,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...