Montag, 1. Juni 2015

5 stylische Vasen mit Tipps für Blumenarrangements

Ihr habt bestimmt etliche Vasen zuhause und braucht Ideen um sie mit Blumen zu füllen? Oder gefallen Euch gerade unterschiedliche Blumen und Ihr wisst nicht genau, welche eurer Vasen dazu passt? Eventuell ist da auch gerade diese eine Vase für die Ihr irgendwie nie die richtigen Blumen findet? Das stellt alles kein Problem für Euch dar, vielmehr wünscht Ihr Euch einfach ein paar Inspirationen?

Mit meinen Tipps zum Arrangieren von Blumen in verschiedenen Vasen kann ich da vielleicht Abhilfe schaffen.

Ich habe verschiedenen Vasentypen von hoch, niedrig, klein, bis schmale und breite Öffnung, verwendet. Wahrscheinlich habt Ihr solche Vasen in ähnlicher Form Zuhause oder sie sind leicht erhältlich.






















  • große Vintage Mason Jar (blau)
  • Mason Jar
  • Schmale grün/braune Vase (IKEA)
  • Vase mit Schmetterling (Depot)
  • Windlicht (niedrige Vase mit großer Öffnung)

Meine sechs Favoriten für diese Vasen

1) Der Klassiker: Rosen

2) Phlox (Flammenblume)

3) Nelken

4) Gerbera

5) Frauenhaar

6) Spirea (Spierstrauch)

Zusätzlich: Lavendel, Rosmarin, Wiesensträucher

Beispiele zum Arrangieren

In einer schlanken, hohen Vase mit schmaler Öffnung lassen sich am besten langstielige Blumen arrangieren. Eine oder maximal zwei Blumen würde ich für eine solche Vase verwenden. Bei zwei Blumen ist es schöner, eine davon etwas kürzer zu schneiden, damit sich die Köpfe/Blüten nicht im Wege sind. Kräftige Blumenfarben lassen sich mit kräftigen Vasenfarben, aber auch mit Klarglasvasen gut kombinieren.









































Eine niedrige Vase mit kleiner Öffnung ist hervorragend geeignet für langstielige Blumen und auch kurzstielige Blumen z.B. mit großen Blütenköpfen. Diese Vase gilt deshalb als echtes Allround-Talent. Für eine einzelne langstielige Blume, wie dieses Nelkengewächs Phlox, empfehle ich eine solche Vase mit Applikation (wie z.B. dem Schmetterling). Ohne Applikation würde das Arrangement langweilig wirken.








































Möglich sind hier auch mehrere langstielige Blumen (Nelken) oder eine Blume mit Zierkraut (Frauenhaar).










































Zum Binden von Blumen verwende ich ein etwas dickeres, weiches Band. Dieses Band schneidet nicht in die Stiele ein und kann die Blumen so nicht verletzen. Ich binde auch nicht nur an einer Stelle, sondern wickle das Band mehrmals um die Stiele...

















Dass diese kleine Vase ein Allround-Talent ist, zeigt sich auch im nächsten Bild.

Es kann ruhig auch mal üppig werden ohne dass es überladen wirkt. Zu beachten ist hier, dass die längsten Blumen, in diesem Fall das Zierkraut (Spirea und Frauenhaar) mittig arrangiert werden. Hat man zwei gleiche Blumen (Rosen) wirkt es "aufgeräumt", wenn diese getrennt werden - zu den Seiten hin.

Bei zwei unterschiedlichen Blumen (z.B. Gerbera und Rose) würde ich diese zusammen mit dem hohen Zierkraut in die Mitte trapieren und kürzere Zierkräuter wie z.B. Lavendel oder einfach nur Rosmarinstiele drumherum binden.









































Ein Windlicht bzw. eine kleine, niedrige Vase mit breiter Öffnung eignet sich für einzelne, sehr große Blüten. Ich würde hier immer kräftige Blütenfarben wählen, es sei denn, das Glas selbst hätte eine kräftige Farbe. Bei dieser Variante kann man sehr gut mit Farben spielen. Kontrast schaffen oder abstrakt wirken - alles ist möglich!

Um einen Tisch zu dekorieren sehen mit dieser Variante auch mehrere gleiche Vasen und Blüten stilvoll aus.

Solltet Ihr es auch hier etwas üppiger oder "voller" mögen, könnt Ihr in Klarglas-Vasen z.B. Kieselsteine, bunte Steine, Glasperlen oder Dekosteine am Boden platzieren.




































Um bei dem Thema üppig zu bleiben, könnt Ihr Euch mit unseren allseits beliebten Ball Mason Jars so richtig austoben. Hier kann rein, was rein passt ;-)

Sehr gut geeignet sind die Mason Jars somit für Blumensträuße. Hier könnt Ihr Eurer Phantasie freien Lauf lassen. Arrangiert Blumen einfach so, wie es Euch am besten gefällt.

Ich habe mir zur Regel gemacht, dass ich auch hier die langstieligen Blumen/Gräser oder Zierkräuter in die Mitte platziere. Einen Blickfang bieten große Blumen um die große Öffnung herum, deshalb habe ich die Gerberas etwas gekürzt und um den mittleren Strauß verteilt. Aussladende Zierkräuter (Frauenhaar) bieten sich an, um es nach außen zu trapieren.


















































































Allgemein gilt:
Für die Haltbarkeit der Sträuße ist es wichtig, die Blätter der Blumen und Zierkräuter die im Wasser sind, abzuschneiden bzw. auf ein Minimum zu reduzieren. Ein TL Zucker im Wasser macht die Blumen ebenfalls länger haltbar. Das Wasser öfter mal wechseln und immer wieder mit Zucker anreichern.

Ich bin schon gespannt, Eure Blumensträuße zu sehen ;-)
 
Habt's wundervoll

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...