Freitag, 12. Februar 2016

Baileys-Cakepops zum Valentinstag ♥

Uff, meine ersten Cakepops haben es auf den Blog geschafft. Yippie!!!
Mit dem Ergebnis bin ich recht zufrieden, allerdings war es gar nicht so einfach. Warum es nicht leicht war und was mir das Leben dabei so schwer gemacht hat, erfahrt Ihr bald hier auf dem Blog.

 Ich mag Cakepops nämlich sehr gerne und es ist eine gute Möglichkeit, einfach mal kleine "Kuchenhapse" zu verschenken;-) wegen dem Valentinstag habe ich heute auch Cakepops in Herzform gebacken. Mit diesen kleinen Süßigkeiten könnt Ihr Eure Liebsten überraschen. Schön verpackt ein echter Hingucker und lecker sind sie auch noch ;-)





Ihr könnt für den Grundteig eigentlich jeden Rührkuchenteig verwenden. Ihr braucht dafür ca. 450g Kuchenteig. Ich habe den Schokobiskuit  selbst gebacken. Ebenso könnt Ihr für die alkoholfreie Variante den Baileys durch z.B. Milch oder kalten Kaffee/Espresso ersetzen.

Zutaten für ca. 30-40 Cakepops
Für den Biskuit
5 Eier
125g Zucker
2 EL Zitronensaft
Abrieb von 1 Zitrone
125g Mehl
50g Speisestärke
2 EL Backkakao

Für den Teig
Zerbröselten Biscuit (oder anderen Kuchen)
250g Frischkäse
60g Butter
50g Puderzucker
1/2 TL Vanilleextrakt
2 EL Baileys

Sollte der Teig später zu feucht sein, könnt Ihr noch gemahlene Mandeln dazugeben. Der Teig darf nicht mehr an den Händen kleben.

Außerdem
Kuvertüre weiß und dunkel

Lollistäbchen
Streuzucker nach Belieben
Zum Verpacken kleine Tütchen und Geschenkband

Den Backofen auf 170 Grad C Umluft vorheizen.

Die Eier für den Biskuit trennen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eiweiße sehr steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Kakao mischen und über das feste Eiweiß sieben. Den Zitronensaft und den Schalenabrieb zufügen und alles vorsichtig zu einem zähfließenden Teig rühren. Von Hand rühren, nicht mit einer Küchenmaachine!

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform Ø 28 cm füllen und ca. 30-35 Minuten backen.

Den fertigen Biskuit aus der Springform und vom Backpapier lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Nach dem vollständigen Auskühlen den Teig zerbröseln. Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Die Buttermasse mit dem Frischkäse und dem Baileys zu den Bröseln geben und alles zu einem schweren Teig verkneten. Eventuell ein paar gemahlene Mandeln zufügen, wenn der Teig zu feucht ist. Aus dem Teig Kugeln formen und Herzen ausstechen. Beim Ausstechen darauf achten, dass das Herz nicht zu dünn wird, es muss ja noch aufgespießt werden ;-)

Die Kugeln und Herzen kurz, während die Kuvertüre schmilzt kalt stellen.

Die Kuvertüre nach Packungsbeilage in einem hohen Gefäß schmelzen. Die Stäbchen erst in die Kuvertüre tauchen, dann in die Kugeln/Herzen stecken. Etwas antrocknen lassen und dann die Kugeln/Herzen komplett in die Kuvertüre tauchen. Etwas abtropfen lassen und in eine Halterung zum Verzieren und trocknen stecken.

Dazu könnt Ihr fertige Vorrichrungen verwenden oder Ihr benutzt einen Styroporblock. Diesen am besten in einer Plastikschüssel fixieren. Die Halterung, die ich verwendet habe findet Ihr hier* und sie ist von Wilton.

Die Cakepops mit Streuzucker/Streudeko verzieren und bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Wenn alle verziert und getrocknet sind, können sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Zum Verschenken in kleine Tütchen stecken und mit einem schönen Band zubinden.


Habt einen wundervollen Valentinstag,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...