Montag, 26. Mai 2014

Erdbeer-Mohn-Torte

Im Monat Mai mache ich wieder mit bei der Blog-Aktion "ich backs mir" von der wundervollen Clara von tastesheriff.com 

 


Dieses Mal finde ich es ganz besonders toll, weil es um Erdbeeren geht. Ich liebe Erdbeeren und könnte mich davon kugelig essen. Es ist für mich immer die schönste Zeit im Jahr, wenn die Erdbeersaison losgeht. Mittlerweile werden nicht nur süße Sachen aus Erdbeeren gekocht oder gebacken, es geht auch herzhaft. Eine Variante, die ich auch sehr mag sind Erdbeeren in Kombination mit Spargel zum Beispiel. Heute präsentiere ich allerdings wieder ein süßes Rezept...





















Erdbeer-Mohn-Torte

Zutaten für eine Ø 28 cm Springform - ergibt ca. 8 - 12 Stücke

Für den Teig
150g Mehl
1 TL Backpulver
150g Blaumohn
4 Eier (getrennt - Größe M)
150g Zucker
1 Prise Salz

Für den Belag
300g Speisequark (40% Fett)
300g Mascarpone
2 Pckg. Vanillezucker
2 - 3 EL Sahne
1 Pckg. roter Tortenguss
600g Erdbeeren

Minzblättchen und Schokoraspel zur Deko




















Erste Vorbereitungen: 
Ofen auf 170°C (Umluft) oder 190°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen.

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Mohn mischen. Die Eigelbe mit dem Zucker in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Die Eiweiße und die Prise Salz mit dem Handrührgerät steif schlagen. Die Mehlmischung unter die Eigelbmasse rühren und den Eischnee unterheben. 
Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Der Teig wird nun 30 Minuten gebacken. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Speisequark, die Mascarpone, den Vanillezucker und die Sahne cremig rühren. Wenn der Mohnbisquit erkaltet ist, auf eine Kuchenplatte legen und die Quarkcreme auf der Mohnplatte verteilen. Die Erdbeeren putzen, waschen, trockentupfen, halbieren und die Quarkcreme damit belegen.

Den Tortenguss nach der Gebrauchsanweisung herstellen, über die Erdbeeren verteilen und auskühlen lassen. Nun die Torte im Kühlschrank ca. 3 Stunden durchziehen lassen. Die Minzblättchen und die Schokoraspel vor dem Servieren über die Torte streuen.























Eure Dani

Kommentare:

  1. Jetzt ist es schon über einen Monat her, dass ich genau diesen Kuchen bei Dani in echt probieren durfte. Und immer noch musst ich daran denken wie gut es geschmeckt hat. Deswegen hab ich jetzt endlich:
    1.) nochmal hier dein leckeres Rezept nachgelesen.
    2.) schnell frische Erdbeeren gekauft, bevor die Saison bald vorbei ist.
    3.) die Zeit zum Backen genutzt, während dein Patenkind geschlafen hat.
    Das erste Stückchen ist schon vernascht und hat mich für heute glücklich gemacht. Danke Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitteschön! Gerne doch! Ich muss unbedingt auch noch ein paar Erdbeeren kaufen, bevor es keine mehr gibt - große Erdbeerliebe! ;-)
      LG die Patentante ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...